TERRAGON AG

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

TERRAGON AG | 6,5% Kupon | Fälligkeit am 24.05.2024

Unternehmensanleihe
Wertpapierprospekt (gebilligt am 02. Mai 2019, Luxemburg)
öffentliche Angebotsfrist: ab 02.05. - 14.05.2019
Stückelung: €1.000
ISIN / WKN: DE000A2GSWY7/A2GSWY

 

Zusammenfassung

Die TERRAGON AG mit ihren Tochtergesellschaften ist ein seit 20 Jahren auf Wohnen im Alter spezialisierter, bundesweit tätiger Projektentwickler und Bauträger.
Der Fokus der Tätigkeit der TERRAGON Gruppe liegt die Projektentwicklung im Premiumsegment des Service Wohnens 4 Sterne plus, definiert gemäß den Klassifizierungskriterien der Gesellschaft für Immobilienforschung. Die TERRAGON-Gruppe war in den Jahren 2002 bis 2014 vornehmlich als Dienstleistungsentwickler für freigemeinnützige und private Betreiber / Investoren tätig. In diesem Bereich besteht nach Einschätzung der Emittentin eine zahlungskräftige Nachfrage. So stehen jedem dritten Westdeutschen und jedem sechsten Ostdeutschen Rentnerhaushalt mehr als EUR 2.500 monatlich zur Verfügung.
Mehrheitsaktionärin der Emittentin ist mit 86,875 % der Stimmrechte die Held Beteiligungen GmbH, welche die Emittentin unmittelbar beherrscht. Die Stimmrechte der Held Beteiligungen GmbH werden dem Vorstandsmitglied der Emittentin, Herrn Dr. Michael Held als deren Mehrheitsgesellschafter zugerechnet.
Anleihe:
€ 20 millionen Debut-Bond zur allgemeinen Mittelverwendung (vor allem Ankäufe von Grundstücken und Projektentwicklungen und allgemeine Unternehmensfinanzierung) mit jährlich-nachträglichen Zinszahlungen.
Listing und Handelsstart sind im Freiverkehr der Börse Frankfurt (ungeregelter Markt) geplant. Es liegt weder ein Emissionsrating noch ein Emittentenrating vor. Die Emittentin stellt kein Research und auch keine Planung zur Geschäftstätigkeit für Investoren zur Verfügung. Anleiheangebot erfolgt auf Basis der geprüften 2018 Jahresabschlusszahlen für die Emittentin und ungeprüfter Konzernabschlüsse.
Da die Emittentin parallel zum Handel weiterhin Bonds zur Zeichnung anbieten kann (soweit nicht voll-platziert und bis zu einem Volumen von € 30 Millionen), könnten die Aussichten auf Kurssteigerungen limitiert sein.
Die Bonds werden nach deutschem Recht (Gerichtsstand Frankfurt am Main). Die Zahlstelle und Emissionsbegleiter ist die IKB Bank, Düsseldorf.

Kennzahlen nach HGB / FJ 2018 in €m
Emittentin:
Umsatz                   3,0
Bilanzgewinn                3,3
Eigenkapital                  7,5
Verbindlichkeiten            12,4
Bilanzsumme                20,4
Konzern (ungeprüft):
Umsatz                   8,5
Bilanzgewinn                3,5
Eigenkapital                  8,0
Verbindlichkeiten            50,8
Bilanzsumme                61,4

Mitarbeiter:                     9


Covenants (Highlights)
Ausschüttungsbeschränkung, Mindestliquidität (1 mal), Zinserhöhung (0,5%), falls EK-Wachstum nicht erfolgt, Limit Anleihevolumen €30 Millionen

Covenantstruktur:
- Keine Verschuldungsbegrenzung für den Konzern oder Emittentin und keine Beschränkungen bei Nutzung von Sicherheiten als Collateral für neue Kreditfinanzierungen (außer Kapitalmarkt-verbindlichkeiten). Somit besteht die Gefahr, dass die Bondinvestoren zunehmend in den strukturellen Nachrang abrutschen.
- Keinerlei Beschränkungen bei Veräußerungen wesentlicher Vermögenswerte, auch nicht in Bezug auf Transaktionen mit verbundenen Unternehmen.
- Drittverzug: € 1 Million, für Emittentin oder Tochtergesellschaften gegeben.
- Ausschüttungsbeschränkung: erlaubt bis zu 25% des Konzerngewinns (abzgl. Anteilen Dritter).
- Veröffentlichungspflichten: Geschäftsjahresabschluss (9! Monate), Konzern (6 Monate), Halbjahresabschlüsse (4 Monate), Übersicht Immobilienprojekte (1 Monat nach Stichtag, 2x jährlich).
- Finanzcovenant: 0,5% Zins-Step-up wenn Konzern-EK nicht mind. €8Mio in 2020 / €12Mio in 2021 / €18 Mio in 2022 oder 2022 (kein Kündigungsgrund).
- Mindestliquidität: Vorhalten eines einmaligen jährlichen Kupons in der Kasse.
- Rückzahlungsoption (zugunsten Emittentin): zu 102 (im letzten Laufzeitjahr: 101), im Falle eines Börsengangs.
- Weitere übliche Covenants inkl. Kontrollwechsel, Negativerklärung, Kapitalmarktreporting.

 
 
 
 

Kommentar hinterlassen